Im Zuge seiner Tätigkeiten hat Werner unter anderem bei folgenden Veranstaltungen als Speaker, Moderator oder Diskutant teilgenommen:

2018

Bundesrat
“Digitale Zukunft sozial gerecht gestalten” – World Cafe

Zu seinem Schwerpunktthema “Digitale Zukunft gerecht gestalten” lud Bundesratspräsident Reinhard Todt am 10. April zu einem World Café in das Parlament in der Hofburg ein. Werner Illsinger moderierte das World Cafe zum Schwerpunktthema “Datenschutz und Datensicherheit”

CMG-AE
“Tagung CMG SECURITY KONKRET: Sensible Systeme bei jeder Wetterlage – Cloud vs noCloud”

Keynote Speech zum Thema “Selbstbestimmt in der digitalen Welt”

Digital Society
Moderation Digitalk: Flexible Arbeitszeit in der digitalen Arbeitswelt
Diskussion über die Anforderungen der digitalen Arbeitswelt und mögliche Lösungsansätze mit Albert Steinhauser (Grüne/GPA-DJP), Michael Bartz (Prof. IMC-FH Krems), Markus Raunig (Austrian Standards), Leopold Miedl (ehem. Betriebsratsvorsitzender RHI AG).

Digital Society
Moderation Digitalk: Freie Presse, Kunst & Urheberrecht
Diskussion über die EU Urheberrechts-Richtlinie mit Claudia Garád (Wikimedia), Sona Bettel (Freischreiber), Monique A. Göschl (VAP), Gerhard Ruiss (IG Autoren), Max Schubert (ISPA)

2017

Privacy Week
Vortrag “Datenschutz und Mobilität”

Fahrzeuge sind mittlerweile mehr Computer als Automobil. Jede einzelne Funktion des Fahrzeuges wird elektronisch gesteuert, von der Sitzeinstellung bis zur Lenkung und Bremsen. Diese Entwicklung hat auch viele Helfer gebracht, welche die Sicherheit erhöhen. Assistenten erleichtern dem Fahrer die Fahrt. All das erhöht die Sicherheit auf den Straßen erheblich. Die andere Seite der Medaille ist, dass diese elektronischen Steuerungen alle über Computer gesteuert werden, und all diese Daten auch gesammelt werden. Auch und vor allem Im Bereich der Mobilität befinden wir uns hier in einem Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit.

Internet Governance Forum Austria 2017
Workshop Moderation „Mobilität, Freiheit und Sicherheit“

Fahrzeuge sind mittlerweile mehr Computer als Automobil. Jede einzelne Funktion des Fahrzeuges wird elektronisch gesteuert, von der Sitzeinstellung bis zur Lenkung und Bremsen. Diese Entwicklung hat auch viele Helfer gebracht, welche die Sicherheit erhöhen. Die andere Seite der Medaille ist, dass diese elektronischen Steuerungen alle über Computer gesteuert werden und all diese Daten auch gesammelt werden. Auch und vor allem im Bereich der Mobilität befinden wir uns hier in einem Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit.

Austrian Standards
Fachkonkgress IoT – Podiumsdiskussion: “Braucht IoT Standards”

Der Frage “Inwieweit benötigt IoT Standards?” ging eine Expertenrunde in der Podiumsdiskussion nach. Moderiert von Futurezone-Redakteur Patrick Dax waren sich Thomas Herndl (Infineon Technologies), Werner Illsinger (Digital Society), Hermann Brand (Institute of Electrical and Electronics Engineers, IEEE) und Karl Grün (Austrian Standards) rasch einig, dass es Standards braucht: Nur sie können Interoperabilität, Ausfallssicherheit und Vertrauen herstellen.